Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Bhutan

Land des Buddhismus, des Bruttonationalglücks und des nachhaltigen Naturschutzes heißt Sie mit einem herzlichen Kuzo Zangpo La willkommen und ermöglicht Ihnen eine ganz eigene Art des Reisens, ein "entschleunigtes" Reisen in Bhutan.

Die Bedeutung von Natur und nachhaltigen Wirtschaften wird durch den Begriff des "Bruttonationalglück" deutlich, den der frühere König Bhutans Jigme Singye Wangchuk geprägt hat. Die Lebensqualität der Bevölkerung wird in Bhutan nicht nur am Bruttosozialprodukt gemessen. Vielmehr stehen der Erhalt der kulturellen Identität und ein langfristiger Umweltschutz im Vordergrund.

Sie werden vor Ort von unserer Agentur betreut, die gute Kontakte zum Königshaus und vielen bekannten und auch kleinen Klöstern besitzt. Durch ihren exzellenten und individuellen Service macht sie Ihre Bhutan Reise unvergesslich. Unseren Guides ist es ein persönliches Anliegen, dass Sie ihre Heimat authentisch kennenlernen.

Entdecken Sie die beeindruckende Kultur und Natur Bhutans entweder mit einer Reisegruppe unter Leitung eines absoluten Bhutankenners oder mit einem unserer exzellenten bhutanischen Führer auf Ihrer Individualreise. Die ausgearbeiteten Reiseprogramme bieten Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Aspekte des Lebens in Bhutans zu erleben. Die Reiseverläufe sind auch kombinierbar oder als Gruppenreisen durchführbar. Gerne schlagen wir Ihnen, ganz auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestellt, Ihre Bhutan-Individualreise mit einer ganz eigenen Reiseroute vor.

     

Einreise
Klima & Zeit
Sprache
Praktisches
Festival
Impressionen
Literatur

Einreise

Für die Einreise benötigen Sie einen Reisepass, der über das Reisedatum hinweg noch 6 Monate gültig ist und genügend freie Seiten für die Einträge des Visums hat (jeweils 2 freie Seiten für Bhutan, Nepal und Indien, falls benötigt).

Das Visum beantragt NEUE WEGE im Vorfeld der Reise für Sie. Sie erhalten von uns ein Einladungsschreiben (Visa Clearance Form); das Visum wird erst bei der Ankunft am Flughafen von Paro oder in Phuentsholing in den Pass gestempelt. Bitte nehmen Sie 2 Passfotos für Bhutan mit.
 

Zur Beantragung des Visums benötigen wir eine Kopie Ihres Reisepasses.

Wichtig: Beim Check-In für den Flug nach Bhutan müssen Sie das Einladungsschreiben am Check-In Schalter der Airline mit vorzeigen.

Gesundheit

Nähere Informationen erhalten Sie je nach Reise in unseren Detailprogrammen und auf www.neuewege.com/ueber-neue-wege/reiseinfos-service/laenderinfos/bhutan

Wichtige Informationen zum Thema Trekking, Ausrüstung und Höhenanpassung finden Sie hier

Wichtige Regeln:

Viel trinken: mindestens 3 - 4 Liter am Tag! Nur abgekochtes oder desinfiziertes Mineralwasser trinken. Keimfreies Mineralwasser und Softdrinks sind in versiegelten Flaschen erhältlich. Der nepalesische Tee (Chai) kann problemlos genossen werden. Absolut tabu sind Eiswürfel in Getränken. Vorsichtshalber kein Speiseeis oder ungeschältes Obst essen. Generell gilt: "Schälen Sie es, kochen Sie es oder vergessen Sie es." Nicht an Straßenständen und in billigen Restaurants essen. Außerdem fettige und ölige Speisen meiden.

 

Ausführliche Informationen über die Einreisebestimmungen für Bhutan finden Sie hier

Klima & Zeit

Bhutan kann das ganze Jahr über besucht werden. Oktober, November und März bis Ende Mai sind die besten Urlaubsmonate mit geringer Niederschlagsmenge und angenehmen Temperaturen. Zum Verreisen sind die Monsunzeiten in den Monaten Juni bis August am ungünstigsten.  


Während der Süden durch subtropisches und tropisches Klima gekennzeichnet ist, herrscht in den Tälern von Zentralbhutan gemäßigtes Klima mit kühlen Wintern und heißen Sommern. In den südlichen Ausläufern des Himalayas ist es auch im Winter nicht sonderlich kalt.

Klimainformationen auch unter:
www.iten-online.ch/klima/asien/bhutan/jakar.htm

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Bhutan beträgt im Sommer +4 und im Winter +5 Stunden.

Sprache

Die Amtssprache Bhutans ist Dzongkha, eine tibeto-birmanische Sprache, die in den Dzongs - große Wehrgebäude, die aus einem Verwaltungs- und einem Klosterteil bestehen - gesprochen wird. Die meisten Bhutaner aber beherrschen viele weitere Sprachen und sprechen neben Englisch in der Regel auch die Sprache Ostbhutans, Sharchop, sowie Nepali und Hindi. Daneben gibt es noch etwa 25 weitere Sprachen bzw. Dialekte im Land, die manchmal nur noch von wenigen Personen gesprochen werden.

 

 

Praktisches

Mitnahmeempfehlungen

Gepäck

Am Besten eignen sich eine flexible Reisetasche sowie ein Tagesrucksack für die Utensilien des täglichen Gebrauchs (Kamera, Wasserflasche, Medikamente, Regenjacke, Taschenlampe, etc.).

Kleidung

Leichte Kleidung aus Baumwolle eignet sich für den Tag, Pullover und eine leichte Jacke sind für den Abend angebracht. Im Frühjahr und Spätherbst wird warme Kleidung für die frischen Abende (v.a. in Bumthang und während des Trekkings) empfohlen.
Des weiteren sollte Folgendes mitgenommen werden: Hut, Regenschutz (Goretex und Fleece), lange Hosen (am besten mit Zip, um in eine kurze Hose umzuwandeln), langer Rock, T-Shirts, Hemden, Blusen, Trainings- oder Schlafanzug, dicke Socken für Klosterbesuche, Unterwäsche (u.a. warme, lange Unterhose), Waschlappen, 2 Handtücher.
Für Frauen ist es empfehlenswert, dass sie Kleidung wählen, die keinen Anstoß erregt (keine Shorts, keine großen Ausschnitte oder enge Kleider).

Sandalen und leichte Schuhe für Kathmandu bzw. Delhi. Gute und bequeme Schuhe zum Laufen (z.B. Trekkingstiefel oder leichte Wanderstiefel) sind das richtige Schuhwerk für die Wanderungen und längere Trekkingtouren. Bitte nehmen Sie keine neuen Wanderstiefel mit, sondern gut eingelaufene.

Diverses

Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Sachen aus Deutschland mitzunehmen: alle Toilettenartikel, Medikamente (siehe Liste), Sonnenschutz, Taschenmesser (nicht ins Handgepäck), gute Taschenlampe (Stromausfall), Reservebirne, gute Sonnenbrille, Reservebrille, Notizmaterial, Kugelschreiber, Taschentücher, Schirm oder Regenschutz.

Fotoausrüstung, Filme, Blitzlicht und Batterien. Man kann zwar auch vor Ort Filme kaufen, diese sind allerdings teuer und häufig alt. Für Digitalkameras ausreichend Speicherkarten und reichlich Ersatzakkus. Wegen der starken Lichtverhältnisse sind Schwarzweißfilme mit einer geringen Empfindlichkeit zu empfehlen. Farbfilme sollten Sie unterbelichten. Sie sollten sich einen ausreichenden Vorrat mitnehmen, bedenken Sie, dass Bhutan ein wirklich "fotogenes" Land ist.

Spezielle Anforderungen für Trekkingtouren

Ihr Trekkinggepäck (flexible Reisetasche oder Rucksack) sollte möglichst in einem wasserdichten Seesack oder in einer großen Sporttasche (und darin noch einmal in Plastiktüten) verstaut sein.
Ihr großes Gepäck (max. 12-15 kg) wird beim Trekking von Pferden / Ponies getragen (einen Teil Ihres Gepäcks können Sie beim Fahrer zur Aufbewahrung lassen). Ihren Tagesrucksack tragen Sie selbst und dieser sollte alle Utensilien beinhalten, die Sie während des Tages benötigen. Die Träger gehen tagsüber nicht immer mit der Gruppe, zudem wird das Gepäck verschnürt. Abends haben Sie wieder die Möglichkeit an Ihr großes Gepäck zu gelangen.

Packliste:

  • Teleskopwanderstöcke
  • Wasserflasche oder Thermosflasche,
  • evtl. quadratische Sitzunterlage
  • Biologisch abbaubare Seife, Waschmittel aus der Tube, kleines Handtuch, Tabletten zur Wasserentkeimung (zur Sicherheit)
  • Verschließbare Plastiktaschen zum Trockenhalten der Kleidung, Schlasäcke und Medikamente
  • Regenkleidung (am besten Poncho), Goretexjacke und Windstopper (Fleece)
  • Thermounterwäsche und warme Mütze
  • Schlafsack und Schlafsackinlet. Vor Ort kann ebenfalls ein hochwertiger Schlafsack über die Agentur angemietet werden, Kosten US$10 pro Trekkingtag (zahlbar vor Ort). Bitte geben Sie dies vor Reisebeginn mit an.

Die Agentur stellt für die Trekkingtouren Zelte, Schaummatratzen, Küchenzelt und Ausrüstung, Toilettenzelt

Währung

Die Währung in Bhutan ist Ngultrum. Ngultrum ist an die Indische Rupie gebunden (die Rupie ist ebenfalls ein gültiges Zahlungsmittel). Banknoten sind in den Werten 500, 100, 50, 20, 10, 5, 2 und 1 NU im Umlauf. Münzen in den Nennbeträgen 1 NU sowie 100, 50, 25, 10, 5 und 1 Chhertum.

In Bhutan gibt es keine Geldautomaten, Euros können meist nicht umgetauscht werden und in den wenigsten Orten werden Kreditkarten akzeptiert.
Bitte führen Sie genügend Dollar in bar zum Umtauschen in den Hotels und am Flughafen mit.

Kommunikation

Telefonieren

Gegen eine geringe Gebühr erhalten Sie von unserer Agentur eine bhutanesische Sim Card für Ihr Handy, mit der Sie kostengünstig telefonieren können und gut erreichbar sind. Bitte geben Sie uns Bescheid, ob Sie diesen Service benötigen.

Telefonvorwahlen

Die Vorwahl von Deutschland nach Bhutan ist 00975, von Bhutan nach Deutschland wählt man 0049.

Post

Luftpostsendungen nach Bhutan sind bis zu zwei Wochen unterwegs. Sendungen nach Europa brauchen 7-10 Tage. Allerdings haben die Briefmarken einen hohen Sammlerwert und werden nicht selten vom Umschlag entfernt, wodurch sich die Zustellung erheblich verzögern kann.

Versicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung. Diese können Sie bei Buchung Ihrer Reise direkt bei uns abschließen. Beachten Sie, dass ein Abschluss spätestens 14 Tage nach Buchung erfolgen muss, bei kurzfristiger Reisebuchung erfolgt der Abschluss bei Ihrer Anmeldung. Ein umfangreiches Versicherungspaket mit Reisekrankenversicherung, Medizinische Notfallhilfe und Reisegepäckversicherung ist ebenfalls buchbar.

Zusätzliche Ausgaben

Ihr Guide und der Fahrer begleiten Sie währen der ganzen Bhutanreise. Generell gilt, dass Trinkgelder freiwillig gegeben werden und die Höhe des Trinkgeldes nach Ihrer Zufriedenheit ausfallen sollte. Als Richtwert empfehlen wir bei einer zweiwöchigen Reise einen Betrag von EUR 100 – EUR 120 für Ihren Guide und etwas mehr als die Hälfte davon separat für den Fahrer pro Reiseteilnehmer.

In den Klöstern ist es Landessitte, beim Besuch eine kleine Spende auf dem Altar zu hinterlassen.

Grundsätzlich sollten Sie immer einige Nguldrum mit sich führen, um kleine Dienstleistungen entsprechend honorieren zu können.

Einkaufen & Souvenirs

Fast alle Geschäfte haben täglich außer dienstags geöffnet. Besonderes Highlight ist der Besuch eines Wochenmarktes (meist an den Wochenenden). Der bekannteste Wochenmarkt ist in Thimphu, aber auch die regionalen Märkte sind sehr lohnenswert.

Thimhpu, aber auch die Städte des Ostens, sind hervorragende Orte, um hochwertige Souveniers aus Bhutan einzukaufen. Das Handicraft-Emporium in der Hauptstadt Thimphu liegt an der Hauptstraße der Stadt. Es hat täglich außer sonntags geöffnet und bietet Handgewebtes und andere Kunstgewerbeartikel an. Ein besonderer Ort ist The National Institute or Zorig Chumsum, die Kunstschule des Landes. Hier erleben Sie begabte Künstler bei der Arbeit und unterstützen die Schule durch den Kauf der ausgestellten Objekte.

Festival

Ein besonderer Höhepunkt sind die regionalen Klosterfestivals, genannt Tsechus.
Die bekanntesten Festivals sind in Thimpu und Paro. Aber besonders die kleineren Festivals sind oft sehr reizvoll und noch weniger besucht.

Eine Übersicht der Festivals in Bhutan finden Sie hier!

Impressionen

Unser Bhutan Reise Video nimmt Sie mit auf eine Reise in das Himalaya-Königreich, voller zauberhafter Eindrücke…

Klicken Sie bitte hier, um das Video ansehen zu können.

Literatur

Wir empfehlen dringend sich für die Reise einzulesen und sich auf Besichtigungen mit Reiseliteratur vorzubereiten. Über Bhutan gibt es sehr viele Bücher und Publikationen. Eine kleine Auswahl interessanter Bücher ist hier aufgelistet. Die Bücher sind in jeder Buchhandlung zu bestellen.

Verschiedene Reiseführer

Bradley Mayhew, Joe Bindloss, und Stan Armington:
Nepal (Lonely Planet Nepal) von Lonely Planet Publications. 7. Auflage. 2006 (Taschenbuch)
ISBN-10: 1740596994

Pommaret, Francoise:
Bhutan. Edition Temmen. 6. Auflage. 2008
(Taschenbuch)
ISBN-10: 386108810X

Martin Uitz:
Einlass ins Reich des Donnerdrachens. Verborgenes Bhutan. Picus Verlag. 1. Auflage.  2006 
(Gebundene Ausgabe)
ISBN-10: 385452921X

Matthieu Ricard und Annette Wiethüchter:
Bhutan: Buddhistische Kultur und spiritueller Alltag im Reich der Könige. Knesebeck Verlag. 2009 (Gebundene Ausgabe)
ISBN-10: 3868730451

Lindsay Brown, Bradley Mayhew, Stan Armington, und Richard W Whitecross:
Bhutan (Lonely Planet Bhutan). Lonely Planet Publications. 3 Auflage. 2007 (Taschenbuch)
ISBN-10: 1740595297

Gruber, Ulrich:
Nepal. Sikkim und Bhutan (Reiseführer Natur). BLV Verlagsgesellschaft mbH. 1995 (Taschenbuch)
ISBN-10: 340514583X

Peissel, Michel:
Zu Fuß durchs Mittelalter. Wunderland Bhutan. 2001 (Taschenbuch)
ISBN-10: 3894051280

Weitere Literatur

Studienkreis für Tourismus und Entwicklung

•    Bhutan Verstehen – Sympathie Magazin. 2005 (Broschüre)
•    Buddhismus Verstehen – Sympathie Magazin. 2000 (Broschüre)

Literatur zum tibetischen Buddhismus:

Anagarika Govinda:
Grundlagen tibetischer Mystik. Nach den esoterischen Lehren des Großen Mantra. 5. Auflage. 1999 (Gebundene Ausgabe)
ISBN-10: 3502612315

Anagarika Govinda:
Lebendiger Buddhismus im Abendland. 1995 (Broschiert)
ISBN-10: 3442126096

Keith Dowman, Robert Beer:
Meister des Tantra. Leben und Legenden der Mahasiddhas. 1988 (Gebundene Ausgabe)
ISBN-10: 3859142240

Keith Dowman:
Der heilige Narr. O. W. Barth Verlag. 2005 (Gebundene Ausgabe)
ISBN-10: 3502611599

Kalu Rinpoche:
Den Pfad des Buddha gehen. 2002 (Gebundene Ausgabe )
ISBN-10: 3502623406

Bokar Rinpoche:
Der Tod und die Kunst des Sterbens im Tibetischen Buddhismus. Kagyü-Dharma-Verlag. 1992 (Sondereinband)
ISBN-10: 3892330131

Chogyam Trungpa:
Das Herz des Buddha. Buddhistische Lebenspraxis im modernen Alltagsleben. 1993 (Gebundene Ausgabe)
ISBN-10: 350265610X

Belletristik


Britta Das:
Königreich in den Wolken. Bhutan, ein Jahr in der Bergwelt des Himalaja. (2005)
ISBN-10: 3894051361

Christian Schicklgruber und Francoise Pommaret:
Bhutan: Festung der Götter. Haupt Verlag. 2007(Gebundene Ausgabe)
ISBN-10: 3258057931

Günter Pfannmüller, Wilhelm Klein, Dalai Lama, und Patricia Reimann:
Bhutan. Frederking & Thaler. 2006 (Gebundene Ausgabe)
ISBN-10: 3894056460

Ingrid Ramm-Bonwitt:
Bhutan - Königreich des Glücks: Weisheitslehren. Schirner Verlag. 2010 (Taschenbuch)
ISBN-10: 3897676753

Harald N. Nestroy:
Bhutan. Edition Panorama. 2. Auflage. 2009 (Gebundene Ausgabe)
ISBN-10: 3898232891