Paro Tshechu
Wir beraten Sie gerne!
02226 - 158800

Paro Tshechu

 

Das Paro Tshechu ist das bei Touristen wohl bekannteste Festival Bhutans. Es findet jährlich im Frühling in Paro, im Westen des Himalaya-Königreiches, statt.

Im inneren der Klosterburg Paro Dzong werden drei Tage lang traditionelle bhutanische (Masken-) Tänze und nahgestellte Dramen dargeboten. Der Höhepunkt des Festes ist das Ausrollen eines gigantischen Thongdrol (Thangka), bei dem es sich um ein religiöses Rollbild handelt. Dieses ist auf eine Seidenleinwand gewebt und mit Wasserfarben von buddhistischen Mönchen bemalt. Es bedeckt eine gesamte Klosterwand und schimmert in den prächtigsten Farben. Das Thongdrol gilt unter den Gläubigen als so heilig, dass man alleine beim Anblick des Thangkas von all seinen Sünden freigesprochen wird.

 

Seine Popularität bei ausländischen Besuchern verdankt das Paro Tshechu seiner leichten Erreichbarkeit – Paro Dzong ist nur wenige Kilometer vom internationalen Flughafen entfernt, die Flüge zum Festival sind dementsprechend immer sehr schnell ausgebucht.

 

                           

Zurück zur Übersicht